Energiewende ist gleich Sonnenwende! Nimmt man diese ernst, ist die Produktion der Energie durch Millionen kleine, dezentrale Erzeuger die sich miteinander intelligent verbinden alternativlos.

Grafik Energie-Gemeinschaft
Energie-Lieferant Gutmann aus Tirol nutzt die eFriends-Technologie. Screen: gutman.cc

Diese Energiezukunft ist für die eFriends im niederösterreichischen Nappersdorf Realität: Täglich kommen neue Teilnehmer auf die Plattform und jeder einzelne, ob Stromproduzent oder Stromabnehmer, gestalten damit aktiv die Energiewende. Und wir brauchen Viele! Um die österreichischen Ausbauziele von zusätzlich 1.100 GWh Produktion pro Jahr für Photovoltaik erreichen zu können müssen alle mit.

Das kürzlich verabschiedete Erneuerbare Ausbau Gesetz (EAG) soll diese Energiegemeinschaften noch attraktiver machen. Die leider sehr bürokratischen und technischen Voraussetzungen, die einen Anlagenbetreiber zu einem “kleinen Energielieferanten” mit wenigen Rechten aber vielen Pflichten machen, werfen etliche Fragen auf.

Beratung und Begleitung bei der Gründung einer EEG
Die eFriends schreiben in einer Aussendung: „Als Pionier im Bereich Energiegemeinschaften haben wir bereits viel Erfahrung. Wir freuen uns, wenn wir dich bei der Gründung und Optimierung deiner (kleinen oder auch größeren) Energiegemeinschaft unterstützen können. Als Berater und selbstverständlich auch als Dienstleister!

„Wenig Bürokratie für deine Energie Gemeinschaft“
Unser Ziel: wenig Bürokratie, möglichst einfach, kurz: das beste Modell! Ganz in diesem Sinn, freut es uns besonders, verkünden zu können, dass wir die eFriends MAP ab sofort für weitere innovative Energieanbieter öffnen.

Als erster Energieversorger nutzt der Tiroler Energie-Lieferant Gutmann die eFriends MAP. Die vor kurzem durchgeführte Umgestaltung der Icons ermöglicht es nun, neue Teilnehmer auf der Plattform zu unterscheiden. Das Logo innerhalb des Marker zeigt dir den jeweiligen Energieversorger (Servicepartner) des Teilnehmers an. 

Dezentrale Energieversorgung wichtig für die Energiewende
„Auf dem Weg in eine grüne Energiezukunft spielen die regionale, dezentrale Stromerzeugung und das Einbinden von Bürgerinnen und Bürgern eine enorm wichtige Rolle. Durch die Integration weiterer Energieversorger auf die eFriends Plattform wird die erste bilanzübergreifenden Energiegemeinschaft Österreichs Realität und gestaltet im Sinne des EAG die Energiewende entscheidend mit. Wir freuen uns, dass wir die Kooperation mit dem innovativen Energieversorger GUTMANN so rasch aufsetzen konnten. Auch dass die RWA an einer noch engeren Zusammenarbeit interessiert ist, ist ein sehr positives Signal in Richtung Umsetzung des EAG“, so Matthias Katt, Gründer und Geschäftsführer von eFriends.

Mehr Auswahl für die eFriends
Für bestehende eFriends ändert sich in der Nutzung wenig. Alle haben nun aber deutlich mehr Möglichkeiten, um Strom zu beziehen oder zu verkaufen, egal bei welchem Stromanbieter sie sind. Einzig die unterschiedlichen Logos zeigen an, wer die Plattform über welchen Energieversorger nutzt.

„Wir wollen ein großes Netzwerk aufbauen“
„Unser Ziel ist es, auf der GUTMANN Strombörse ein Netzwerk von Mitgliedern aufzubauen, die sich gegenseitig mit zu 100 Prozent lokalem Ökostrom versorgen. Wer sich an unserer Strombörse anmeldet, wird automatisch über die eFriends MAP mit anderen eFriends vernetzt. Denn je mehr Strom wir gemeinsam aus nachhaltigen Quellen regional erzeugen und nutzen, desto schneller werden wir die Ziele des EAG erreichen. Dank der innovativen Sharing-Technologie von eFriends können wir damit einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende leisten“, erläutert Alexander Gutmann.

Weitere Informationen zur Gutmann Strombörse unter https://www.gutmann.cc/stromboerse

 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.